Archiv für den Monat: September 2014

Gravuren für Plombenzangeneinsätze

Ein Klassiker mit Gravur

Eigentlich erstaunlich.
Auf dem aktuellen Plombenmarkt gibt es inzwischen eine enorme Auswahl an modernen Verplombungsmethoden.
Zum Beispiel gibt es Durchziehplomben, die man in einer Sekunde von Hand anlegen kann, die nummeriert sind und auf Wunsch Eigenwerbung transportieren können.
Dann gibt es auch noch Drahtseilplomben mit der gleichen – mitunter sogar mit einer höheren – Reißfestigkeit wie die von Plombendraht, die ohne Werkzeug in Sekunden arretiert werden können und ebenfalls bereits nummeriert sind.
Und dann sind da noch die Steckplomben, die eine riesige Zeitersparnis bieten, gerade bei Behältern mit vier, sechs, oder acht Fixierpunkten. Dennoch wird quer durch sämtliche Branchen „gequetscht“.

Um eine Verplombung mit einer Quetschplombe durchzuführen benötigt man eine Plombe, Plombendraht und eine Plombenzange. Mitunter wird noch Schneidewerkzeug benötigt, um den Plombendraht zu kürzen.
Die Quetschplomben gibt es aus Blei und Kunststoff in verschiedenen Ausführungen mit einem Durchmesser von 8mm bis 16mm. Im Plombenkörper ist eine Kammer, in welcher vor der Plombierung der Faden verknotet, oder der Plombendraht verzwirbelt wird. Plombenfäden werden in der Regel aus Hanf hergestellt und gibt es aus verschiedenen Ausführungen und Farben und auch Plombenzangen gibt es in unterschiedlichen Ausführungen.

Beim Verplomben wird die Plombe durch zwei Plombenstempel die sich im Zangenkopf befinden zusammengepresst und verformt.

Muster von Gravuren und Plomben

Muster von Gravuren und Plomben

Es besteht die Möglichkeit diese beiden Plombenstempel durch Gravuren zu individualisieren. Bis zu acht Zahlen, Buchstaben und Sonderzeichen können in die Stempel eingraviert werden. Natürlich besteht auch die Möglichkeit beide Einsätze mit unterschiedlichen Motiven/Symbolen zu gravieren. Die Anzahl der Zeichen und die Durchmesser der Plombenstempel haben dabei direkten Einfluss auf die Zeichengröße und somit auf die Lesbarkeit der Symbole. Auf Wunsch können auch Firmenlogos oder andere Grafiken in die Einsätze graviert werden. Hierfür werden Vektordateien der Grafiken benötigt, beziehungsweise auf Wunsch auch angelegt. Die Gravuren werden spiegelverkehrt in die Einsätze eingearbeitet, so das die Zeichen in erhabener Form und gut lesbar auf der Plombe erscheinen.